Home
Spenden/Mitglied werden
Jagsttalbahn???
Fahrplan
INFO zum Download
Die Schmalspurbahn
Geschichte und Geschichten
Modellbau
WebLädle
Suche / Neu / Sitemap
Partner
Impressum
Intern


Schienen



Schienenprofil S49

Der neue Oberbau der Jagsttalbahn wird aus Schienen der Form S49 (149 mm Höhe, 125 mm Fußbreite und 49 kg/m) bestehen. Diese haben bzw. werden wir aus Rückbau bzw. Umbau vorhandener Anlagen anderer Eisenbahnen beziehen.



Inventarisierung der Schienen



Die Schienen werden vom großen Schienenhaufen genommen, ...






... transportiert, ...






... und auf einer freien Fläche abgelegt.






Dort werden die Schienen vermessen (Schienenhöhe und Länge), Nummeriert, damit die Daten später wieder den einzelnen Schienen zugeordnet werden können und die spätere Fahrkante wird markiert.








Stefan Däuber, Stefan Haag und die Schienentragzange bei der Arbeit.



Ablängen der Schienen

Nach der Inventarisierung wird entschieden an welcher Stelle im Gleis die Schiene später liegen soll. Aufgrund dieser Lage, wird dann die entgültige Länge festgelegt (in der Regel 15,00 Meter). Auf diese Länge wird die Schiene dann gekürzt.






Bohren der Laschenlöcher

Nach dem Ablängen werden an den entsprechenden Stellen die Löcher für die Laschenbolzen gebohrt.




Die Schienenbohrmaschine bei der Arbeit


Zuletzt bearbeitet:  15:50 27/01 2008


Fahrzeuge
Strecke
Gleisbau
Schienen
Schwellen


Nach Oben Copyright 2017 Jagsttalbahnfreunde e.V.