Home
Spenden/Mitglied werden
Jagsttalbahn???
Fahrplan
INFO zum Download
Die Schmalspurbahn
Geschichte und Geschichten
Modellbau
WebLädle
Suche / Neu / Sitemap
Partner
Impressum
Intern


Bauanleitung 22-01 / 22-02 der Jagsttalbahn in 0e

  1. Drucken sie die Datei mit möglichst guter Qualität aus und kleben sie die Ausdrucke flächig auf dünnen Karton auf.
  2. Rahmen
    1. Teil 1 an de gestrichelten Linien Ritzen und an den Konturen sowie in der Mitte ausschneiden. Nun an den geritzten Stellen nach hinten knicken und die Endstücke doppelt kleben.
    2. Teile 2 und 3 an den gestrichelten Linien ritzen und sowohl die Bereiche der Achslager als auch die Rahmendurchbrüche ausschneiden. Dann die Teile ausschneiden, in der Mitte falten und zusammenkleben. Die Klebelaschen nach vorne knicken und die Teile mit den Seiten mit den weißen Rechtecken nach außen an die Markierungen in den Rahmen kleben.
    3. Nun alle sichtbaren Schnittkanten mit einem schwarzen Filzstift einfärben.
    4. Die Trittbretter 4, 5 und 6 (2x) ausschneiden, die Rückseiten schwarz anmalen und auf die Weißen Linien am Rahmen kleben.
    5. Aus den Teilen 7 und 8 vier Seilhaken bauen und an die fronten kleben. (die Rückseiten schwarz anmalen)
    6. Die Teile 10 und 11 an den gestrichelten Linien ritzen, ausschneiden, die Rückseiten schwarz anmalen, knicken. Teil 10 wird zu einem vorne offenen Kasten verklebt. Teil 11 an den Enden zusammenkleben und um teil 10 kleben. Teil 9 ausschneiden, die Rückseite schwarz anmalen und mittig stumpf auf die offene Seite von Teil 10 kleben. Die fertigen Puffer an die markierten flächen an den Stirnseiten kleben.
    7. Nun die Bahnräumer 12 (4x) ausschneiden und mit der schräge nach außen an die Fronten kleben.
    8. Die Anschlüsse für die Vielfachsteuerung 13 und14 ausschneiden, teil13 ritzen und verkleben, dann beide an den Rahmen kleben.
    9. Die Lampen15 ausschneiden, die Rückseiten schwärzen und auf die weißen Striche auf dem Rahmen kleben.
    10. Aus den Teilen 16 und 17 entstehen die Luftbehälter. Dazu Teil 16 auf eine weiche Unterlage legen und mit einem Schaschlikspieß o.ä. darrüberrollen. Das teil zu einer Röhre verkleben und die Teile 17 als Deckel stumpf auf beide Seiten kleben.
    11. Nun die vier Sandkästen (Teil 18) ritzen, ausschneiden, zusammenkleben und an den Markierten Stellen an den Rahmen Kleben.
    12. Die Trittstufen 19 ritzen, die Rückseiten schwarz anmalen und ausschneiden. Die klebelaschen der Stufen nach oben knicken und auf die Markierungen auf dem lagen Streifen kleben. Die teile hinten von unten am Rahmen montieren.
    13. Die Achslager 20a ausschneiden und von hinten in die Öffnungen im Rahmen kleben.
    14. Die Räder (20b) ausschneiden, die Rückseite schwärzen und mit einer Lochzange oder einem Locheisen Löcher für die Achsen stanzen. Als Achse eignet sich z.B. ein Zahnstocher. Die Räder mit einer Spurweite von ca. 16,5 mm aufkleben, die Achsen auf die richtige Länge kürzen und in den Rahmen kleben.
    Und schon ist der Rahmen Fertig!!

  3. Aufbauten
    1. Für die Aufbauten wird zuerst Teil 21a geritzt und Ausgeschnitten. Um die Abgerundeten kanten des Vorbilds zu imitieren, wird das teil zwischen den etwas helleren Doppellinien über einen Zahnstocher gebogen (diese Stellen auf keinen fall ritzen!!) und zu einem unten offenen Kasten verklebt. Das Teil wird, mit den Bedienelementen nach hinten, auf den Rahmen geklebt.
    2. Das Spitzenlicht 22 wird geritzt, ausgeschnitten, zusammengeklebt und auf den Motorvorbau geklebt. Teil 23 wird ebenfalls ausgeschnitten und geritzt und mit den „Beinchen“ auf den Markierungen auf dem Motorvorbau montiert. Nun wird Teil 21c zu einem Ring zusammengeklebt, der runde Deckel aufgeklebt und das ganze auf die runde Markierung neben Teil 23 geklebt.
    3. Die Sitzbank 28 wird geritzt, ausgeschnitten, zusammenklebt und auf die Markierungen auf dem Rahmen geklebt.
    4. Bei dem Führerhaus haben Sie die Wahl zwischen 22-01 und 22-02. Führerhaus wird geritzt und ausgeschnitten (auch die Fensteröffnungen) und die Kanten ebenso wie beim Motorvorbau über einem Zahnstocher gebogen. Die beiden Enden werden nun zusammengeklebt und eventuell die Fenster mit Klarsichtfolie verglast. Das Dach (Teil 25) wird ausgeschnitten und mit vorne und hinten gleichem Überstand auf das Führerhaus geklebt. Dann wird das fertige Führerhaus auf die Markierungen am Rahmen geklebt.
    5. Nun wird der Schornstein (26) geritzt, ausgeschnitten und das Mittelteil über einen dünnen Stift gebogen. Das Teil wird auf die Markierung an Führerhaus geklebt.
    6. Als letztes wird für das Signalhorn (27) erst dass große Rechteck ausgeschnitten, geritzt und die Rückseiten zusammengeklebt. Nachdem der Kleber trocken ist, kann das Horn ausgeschnitten und auf die Markierung auf dem Dach geklebt werden.

Und schon ist die erste Lok des Krokodils einsatzbereit (gut, einen Motorisierungsbausatz müsste noch jemand entwickeln....)




Der fertige Rahmen


Das fertige Modell


Zuletzt bearbeitet:  15:32 02/07 2015


Bastelbögen
Die Jagsttalbahn als Modulanlage (externer Link)
Modelle von Frank Neubauer in Spur Oe
Die Fremo Jagsttalbahn in H0e
BastelbogenV22.pdf

Nach Oben Copyright 2017 Jagsttalbahnfreunde e.V.