Home
Spenden/Mitglied werden
Jagsttalbahn???
Fahrplan
INFO zum Download
Die Schmalspurbahn
Geschichte und Geschichten
Modellbau
WebLädle
Suche / Neu / Sitemap
Partner
Impressum
Intern


Urlaubsort Dörzbach

Im "Kocher- und Jagstboten" erschien 1906 ein Zeitungsartikel, der beschreibt, wie "viele Touristen und Sommerfrischler" ihren Urlaub in Dörzbach verbracht haben:

 

"In dieser Saison waren wieder in einigen Gasthöfen viele Touristen und Sommerfrischler aus Württemberg, Baden, Bayern, aus Norddeutschland (Bremen), Australien, Neuseeland und England, teils einzeln, teils mit Familien anwesend. Unser Ort übt eine stets wachsende Anziehungskraft auf die Fremden aus durch seine in nächster Nähe gelegenen prächtigen Buchen- und Fichtenwälder mit schönen Spazierwegen und Ruhebänken. Besondere Anziehungskraft übt auch die so malerisch an prächtiger Tuffsteinwand gelegene alte St. Wendelskapelle aus, zumal in der heißen Sommerzeit als schattenspendendes Plätzchen, so recht zum Ausruhen geeignet. Dörzbach hat trotz seiner idyllischen und weltentrückten Lage Eisenbahnverbindung, Wasserleitung, elektrische Häuser- und Straßenbeleuchtung und bietet mit seinen guten Gasthäusern einen angenehmen Aufenthalt und alle Bequemlichkeiten einer Stadt."



Zuletzt bearbeitet:  10:33 19/11 2009


Die Geschichte der Jagsttalbahn
Geschichten von der Jagsttalbahn
Krieg und Frieden
Nummer 303 lebt!
Kunigunde auf Tour
Die Gewerbeschau in Dörzbach am 23. und 24. Juli 2005
Fahrzeugtransporte August 2005
Aus dem Archiv der Jagsttalbahn
Schmalspur-Spektakel
Dörzbacher Pferdemarkt
Dörzbacher Maimarkt
Urlaubsort Dörzbach 1906
Kinderlandverschickung
En Hoosch überfährt koan Hoosch!
Brezellieferung

Nach Oben Copyright 2017 Jagsttalbahnfreunde e.V.