Home
Spenden/Mitglied werden
Jagsttalbahn???
Fahrplan
INFO zum Download
Die Schmalspurbahn
Geschichte und Geschichten
Modellbau
WebLädle
Suche / Neu / Sitemap
Partner
Impressum
Intern


Historisches: "Der Dörzbacher Pferdemarkt und die Jagsttalbahn"

Dörzbacher Markttage auch heute noch zugkräftig  (05. November 1959)

 

Einige Male im Jahr, an den Markttagen, erhält die Gemeinde Dörzbach einen Abglanz ihrer frühren Bedeutung. Früher fuhren die Bauern und Handwerker der Jagsttalgemeinden zum Markt und zu den jährlichen Großeinkäufen nicht in die Kreisstadt, sondern nach Dörzbach, das einen wirtschaftlichen Mittelpunkt für das mittlere Jagsttal und für weite Teile des angrenzenden badischen Baulandes und der Orte auf den Jagsthöhen darstellte. Die Zeiten haben sich gewandelt, aber noch in heutigen Jahren spiegelt der Dörzbacher Markttag die frühere Bedeutung wider.

Der Pferdemarkt freilich hat an Auftrieb und Bedeutung nachgelassen, das liegt an der Verlagerung der Gespannkraft in der Landwirtschaft auf die Technik, und das ist nicht nur in Dörzach so. Aber neben den Pferden gibt es auch noch andere Dinge zu kaufen, zu bestaunen und zu handeln. Wenn dann noch ein guter "Jagsttäler Neuer" aufgetischt wird, so wird damit der Herbst-Pferdemarkt abgerundet - und der "Dörzbacher Mirakel" kann sich in diesem Jahre wirklich sehen lassen!

Die Gemeindeverwaltung unternimmt alles, um dem Pferdemarkt die frühere Bedeutung zu erhalten und die Besucher aus nach und fern erinnern sich noch recht gerne an die sinnreichen Umzüge und sonstigen Veranstaltungen. Eine wesentliche Veränderung allerdings hatte der Markt in den letzten Jahren erfahren. Weil es keine Umleitungsmöglichkeit für die Bundesstraße 19 gibt und weil die geplante Umgehungsstraße noch Jahre auf sich warten lassen wird, darf der Markt nicht mehr auf der Hauptstraße abgehalten werden, sondern mußte auf den Platz vor der Kirche und vor dem Rathaus abgedrängt werden.

Bei dieser Gelegenheit erinnert man sich auch daran, daß Dörzbach immer noch Endstation der Jagsttalbahn ist. Wenn auch nur mehr einzelne Frachtzüge verkehren und sich die Personenbeförderung ausschließlich mit Omnibussen vollzieht, so hat die Dörzbacher Bahnmeisterei als Sitz der Bahnverwaltung noch immer ihre Bedeutung. Zusammen mit dem nachbarlichen Postamt ist die Bahnmeisterei Knotenpunkt für mehrere Verkehrslinien.

Wie in Künzelsau und allen anderen Märkten gleicher Art wird als großer Konkurrent für das Pferd auch in Dörzbach der Landmaschinenmarkt auftreten. Erfreulich ist jedoch, daß das Pferd als Helfer des Bauern noch immer seinen Wert besitzt. So werden auch die Pferdemärkte nicht nur ein Überbleibsel einer früheren Zeit sein, sondern sich weiterhin behaupten können.

 

Quelle:  Archiv Fritz Ebert



Zuletzt bearbeitet:  10:37 19/11 2009


Die Geschichte der Jagsttalbahn
Geschichten von der Jagsttalbahn
Krieg und Frieden
Nummer 303 lebt!
Kunigunde auf Tour
Die Gewerbeschau in Dörzbach am 23. und 24. Juli 2005
Fahrzeugtransporte August 2005
Aus dem Archiv der Jagsttalbahn
Schmalspur-Spektakel
Dörzbacher Pferdemarkt
Dörzbacher Maimarkt
Urlaubsort Dörzbach 1906
Kinderlandverschickung
En Hoosch überfährt koan Hoosch!
Brezellieferung

Nach Oben Copyright 2017 Jagsttalbahnfreunde e.V.